GELDANLAGE IN EDELMETALLE – GOLD – PLATIN – SILBER




Geld in Gold anlegen? Machen Sie es richtig!
Geld anlegen Tipps!

Geld in Gold anlegen - aber richtig! Gerade in den letzten Jahren werde ich fast täglich von Leuten angesprochen, die ihr Geld richtig in Gold anlegen wollen. All diese Menschen verbindet eines: die Sorge um ihre finanzielle Zukunft, vor allem aber die Sorge um die Absicherung im Alter.

von ... Autor

Goldbarren und GoldmünzenSie möchten das kleine oder vielleicht auch größere Vermögen, das sie oft über Jahre hart angespart haben, sicher veranlagen. Viele Menschen denken an eine Veranlagung in Gold, wissen aber gleichzeitig nicht, wie sie dabei am besten vorgehen sollen.


Hier habe ich die Antworten auf die häufigsten Fragen für Sie zusammengestellt:

Geld in Gold anlegen - Wie viel sollte ich investieren?

Legen Sie 10–20% Ihres Vermögens in Gold an. Früher galt die Faustregel, dass man 5–10% in Gold anlegen sollte. Momentan würde ich Ihnen zum Doppelten oder Dreifachen raten – aber nicht mehr! Kein Gold zu besitzen ist genauso wenig empfehlenswert, wie zu viel Geld in Gold zu investieren.

Gold soll im Wert weiter steigen.
Soll ich jetzt Gold kaufen?

Ja, kaufen Sie Gold, aber pokern Sie nicht damit. Kaufen Sie Gold nicht um damit zu spekulieren, sondern als Geldanlage. Wer kein Profi ist, tut sich mit der Beobachtung des Goldpreises schwer und verkauft oft zum falschen Zeitpunkt. Sehen Sie Gold als eine Art Gefrierschrank: Sie erhalten und sichern sich die Kaufkraft Ihres Geldes über einen längeren Zeitraum. Sie frieren ihr Geld sozusagen ein. Gold ist der natürliche Feind der Inflation. Es kompensiert im Laufe der Zeit über seine Kurssteigerungen den Kaufkraftverlust. Besonders im Jahr 2016 ist der Goldpreis stark gestiegen. Goldmünzen und/oder kleinere Goldbarren eignen sich besonders gut, um mit dem Investieren in Gold zu beginnen! Es gibt noch einen weiteren Grund Gold zu kaufen. Seit dem Jahr 2016 haben Banken großflächig Negativzinsen eingeführt. Das bedeutet, dass jeder nicht ausgegebene oder „konsumierte“ Euro mit einem Zins bestraft wird – Sparern bleibt am Ende des Tages weniger Geld übrig. So beginnen Banken seit 2016 langsam den Bürger von seinem Hab und Gut zu enteignen und zwingen ihn, die hart ersparten Euros auszugeben.

>> Hier finden Sie unsere aktuellen Tagespreise! <<<

Wann soll ich Geld in Gold anlegen?
Was ist der richtige Zeitpunkt?

Darauf kann ich Ihnen trotz meiner langjährigen Erfahrung keine eindeutige Antwort geben. Den richtigen Zeitpunkt gibt es nämlich nicht, da sich der Goldkurs ständig verändert. Mein Rat: Kaufen Sie über einen längeren Zeitraum kleinere Mengen. So gleichen Sie Kursschwankungen aus. Auch die Profis gehen übrigens so vor.

Was soll ich am besten kaufen, wenn ich Geld in Gold anlegen will?

Kaufen Sie kleine Einheiten von Münzen und Barren. Wenn Sie das Gold später zu Geld machen wollen, sind Sie damit flexibel. Besonders gut eignen sich Münzen wie der Wiener Philharmoniker oder der Dukaten. Wenn Sie eine größere Summe in Gold anlegen wollen (über 100.000,- Euro), sind Barren eine sinnvolle Ergänzung. Dazu sollten Sie aber wissen, dass kleine Barren, also Barren bis 20 Gramm, durch die Produktionskosten teurer sind als große Barren.

Welche Gold-Münzen soll ich kaufen?

Tipps vom Experten: Am besten wählen Sie sogenannte Bullionmünzen. Das sind Münzen, die vom österreichischen Staat in großer Stückzahl seit Jahren hergestellt werden, einen hohen Feingehalt an Gold besitzen und sich daher besonders als Anlageform eignen (Bullionmünzen werden daher auch als „Anlagemünzen" bezeichnet). Bullionmünzen sind zum Beispiel der Wiener Philharmoniker und der Dukaten. Schmuck bspw. ist nie eine Geldanlage!

Ist es egal, welche Barren-Art ich kaufe?

Nein! Wenn Sie Barren kaufen, dann nehmen Sie Barren von Good-Delivery-Herstellern. Das sind Barren, die von zertifizierten Herstellern produziert werden. Mehr dazu finden Sie unter "Good-Delivery Barren". Kurz gesagt: Nicht zertifizierte Barren verlieren meistens nach dem Kauf ca. 15% an Wert.

Good-Delivery Zertifikat

(Münze Österreich)

KEIN Good-Delivery Zertifikat

(Barren einer öst. Scheideanstalt)
Good-Delivery Barren KEIN Good-Delivery Barren

Wo soll ich das Gold aufbewahren?

Bewahren Sie Ihr Gold in einem privaten Tresor, in einem Bankschließfach oder einem Banksafe auf. Wenn Sie sich für einen privaten Tresor entscheiden, sollte dieser wirklich sicher sein. Als sicher gilt ein Tresor dann, wenn er mit Schwerlastdübeln im Mauerwerk verankert ist oder mindestens 250 kg wiegt. Eine gute Alternative zu einem Tresor ist ein Schließfach oder ein Safe bei einer Bank. Achten Sie darauf, dass der Versicherungsschutz der Bank den Wert der aufbewahrten Goldmenge deckt. Ist das nicht der Fall, können Sie gegen einen Aufpreis die Deckungssumme erhöhen.

Stimmt es, dass ich Goldmünzen ohne Mehrwertsteuer kaufen kann?

Ja, das ist richtig. Im Gegensatz zu Silber, Platin oder Palladium können Sie Gold in Österreich und in den meisten anderen Ländern der Welt steuerfrei kaufen (Richtlinie 98/80/EG).

Gold anonym kaufen - unabhängig von Banken

Wenn Sie weitere Fragen zum Thema „Geld richtig in Gold anlegen" haben, beraten mein Team und ich Sie gerne. Kommen Sie einfach bei uns in 1060 Wien, Mariahilferstraße 121A vorbei. Ein Termin ist nicht erforderlich. Wir freuen uns auf Sie!

Tageshöchstpreise & sofortige Barauszahlung
für Ihren gebrauchten Schmuck, Gold, Silber & Uhren